• Slider Rural Innovation Kopie

    „European Rural Benefits & Innovations“ ist der Titel eine Informations- und Kommunikationskampagene, die von der Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung seit Mai 2015 durchgeführt wird. Ziel der aus mehreren Aktivitäten bestehenden Kampagne ist es, die vorrangigen gegenwärtigen Herausforderungen, mit denen sich ländliche Gemeinwesen konfrontiert sehen, zu benennen sowie nach innovativen Bewältigungsstrategien zu suchen.  Das Projekt wird von der Europäischen Union gefördert.

     

    Mehr Informationen

  • Slider

    Der Wettbewerb um den 15. Europäischen Dorferneuerungspreis ist geleitet von der Intention, besonders herausragende und beispielhafte Entwicklungs- und Erneuerungsprozesse in ländlichen Gemeinwesen „vor den Vorhang“ zu bitten und – unter Berücksichtigung des ökonomischen und sozio-kulturellen Kontextes – zu prämieren.

     

    Mehr Information

  • slide 01

    EUROPÄISCHE ARGE LANDENTWICKLUNG UND DORFERNEUERUNG

     

    Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung wurde 1988 gegründet und versteht sich als unbürokratischer Zusammenschluss von RegierungsvertreterInnen, WissenschafterInnen sowie DorferneuerungsexpertInnen und mittlerweile auch KommunalpolitikerInnen und RepräsentantInnen von Nichtregierungsorganisationen (NGOs).

    mehr Information

Suche

28.04.2017

Europäische Dorferneuerungsstudienfahrt vom 19.-22.6.2017

DSC 0008
Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung organisiert heuer zum 17. Mal eine Studienfahrt zu beispielhaften und richtungweisenden Dorferneuerungs- und Landentwicklungsprojekten. Die Exkursionsziele liegen diesmal in Luxemburg und Belgien.

mehr Information

Fliess in Tirol bei Champions-League der Dörfer als Sieger gekürt

DEP Plakette
Die Tiroler Gemeinde Fliess gewinnt den Europäischen Dorferneue­rungspreis 2016, der von der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung unter ihrem Vorsitzenden Landeshauptmann Erwin Pröll diesmal unter dem Motto „offen sein“ ausgetragen wurde. Rund 1.000 DorferneuerungsakteurInnen aus ganz Europa wohnten der stimmungsvollen Preis­verleihung in der ungarischen Plattensee-Gemeinde Tihany, die den Wettbewerb vor zwei Jahren gewonnen hatte, bei. Der Festakt war in ein buntes Rahmenprogramm eingebettet, das sich vom 8. bis 10. September über drei Tage erstreckte und bei dem sich sowohl die Gastgeber als auch die 24 Wettbewerbsteilnehmer aus elf Staaten auf vielfältige Weise präsentierten und begegneten.

mehr Information

05.07.2016

Europäischer Dorferneuerungspreis 2016 geht nach Fließ

Jury
Der Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis 2016 ist entschieden: Eine hoch­rangige,

mehr Information

 

Aktuelles

 

28.09.2017

WAGE ZU DENKEN! Potenziale und Grenzen für eine nachhaltige regionale Entwicklung

22181439 1542375422515992 8747279646391131336 o
WAGE ZU DENKEN! Potenziale und Grenzen für eine nachhaltige regionale Entwicklung – unter diesem Titel organisierte der Universitäts.club Wissenschaftsverein Kärnten vom 27. bis 29. September 2017 in Weissensee eine dreitägige Konferenz. ARGE-Geschäftsführerin Theres Friewald-Hofbauer war der Einladung zu einem Impulsreferat unter dem Titel "Dorfentwicklung und Dorfentdeckung – Bewährtes bewahren. Unbekanntes zulassen. Neues wagen." genauso gefolgt wie der Sprecher des Netzwerkes erfolgreicher Teilnehmer am Europäischen Dorferneuerungspreis Helmuth Innerbichler und Bürgermeister Martin Netzer aus Gaschurn, ebenfalls eine im Europäischen Dorferneuerungswettbewerb preisgekrönte Gemeinde.

mehr Information

31.07.2017

Zukunftsfähigkeit für die ländlichen Räume!

Kirchberg
Arbeit der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung durch „Masterplan. Aufschwung für den ländlichen Raum“ bestätigt. Erfolgreicher Teilnehmer am Europäischen Dorferneuerungspreis als Pilotgemeinde.

mehr Information

28.06.2017

Europäischer Dorferneuerungspreis 2018 unter dem Motto „weiter denken“ ausgelobt!

weiter denken
Der Wettbewerb um den 15. Europäischen Dorferneuerungspreis ist geleitet von der Intention, besonders herausragende und beispielhafte Entwicklungs- und Erneuerungsprozesse in ländlichen Gemeinwesen „vor den Vorhang“ zu bitten und – unter Berücksichtigung des ökonomischen und sozio-kulturellen Kontextes – zu prämieren. Vorrangiges Kriterium ist, dass die gesetzten Maßnahmen gemäß dem „Leitbild der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung für eine nachhaltige Entwicklung europäischer Dörfer und Landgemeinden“ zu einer Stärkung der Zukunftsfähigkeit ländlicher Räume und zu einer Hebung der Lebensqualität der DorfbewohnerInnen beitragen.

mehr Information